Heidelberg Zu Beginn meiner fotografischen Arbeit in der Fotogruppe im Jahr 1992 stand für mich zunächst die Multivisionsschau im Mittelpunkt. Die Projektion der hierbei mit der analogen Kamera entstandenen Diapositive erfolgte durch mehrere überblendfähige Projektoren, ein Verfahren, das heutzutage fast ausnahmslos durch Beamerschauen ersetzt wird. In den folgenden Jahren erfolgte eine Hinwendung zum digitalisierten und gedruckten Einzelbild. Außerhalb der themenbezogenen Wettbewerbe gilt mein Interesse hauptsächlich dem Menschen. Momentaufnahmen und Situationsbilder im sozialen Umfeld von Einzelpersonen und Gruppen stehen dabei im Vordergrund. https://www.mahel-fotografie.de/
.

01.

01.

Heidelberg Zu Beginn meiner fotografischen Arbeit in der Fotogruppe im Jahr 1992 stand für mich zunächst die Multivisionsschau im Mittelpunkt. Die Projektion der hierbei mit der analogen Kamera entstandenen Diapositive erfolgte durch mehrere überblendfähige Projektoren, ein Verfahren, das heutzutage fast ausnahmslos durch Beamerschauen ersetzt wird. In den folgenden Jahren erfolgte eine Hinwendung zum digitalisierten und gedruckten Einzelbild. Außerhalb der themenbezogenen Wettbewerbe gilt mein Interesse hauptsächlich dem Menschen. Momentaufnahmen und Situationsbilder im sozialen Umfeld von Einzelpersonen und Gruppen stehen dabei im Vordergrund. https://www.mahel-fotografie.de/