.

Jedes Jahr, acht Tage vor Rosenmontag, findet der Venezianische Karneval Hallia Venezia in Schwäbisch Hall statt. Nur dieses Jahr ist

alles anders, das große Ereignis fällt aus. Ein wenig traurig bin ich schon, hatte ich mich doch gefreut, die Maskenträgerinnen und

Maskenträger vom letzten Jahr wiederzusehen. Doch was sein muss, muss sein. Wollen wir, dass alle gesund bleiben, so gibt es keine

Alternative.

2012 war ich erstmals als Fotografin dabei, es war ein unbeschreibliches Gefühl. Die Straßen voll von Besuchern und Fotografen und

mittendrin die wunderschönen Masken und Kostüme, die von ihren Trägern meist selbst entworfen wurden. Ich war begeistert. Von

dem Tag an wusste ich, einmal werde ich auch dabei sein. So ging ich jährlich dorthin um zu fotografieren. Ich freute mich an den

schönen Masken und den entstandenen Fotografien.

2018 endlich hatte ich es geschafft, selbst als Maskenträgerin dabei zu sein. Ich kann gar nicht beschreiben, wie aufregend das Ganze

für mich war. Das Flanieren durch die Altstadt, die Gesichter der staunenden Menschen, die vielen Fotografen, das war einmal eine

ganz neue, spannende Erfahrung.

Sorgen bereiteten mir allerdings das Defilee über die Kirchentreppe. Um 14:00 Uhr schreiten die Maskenträger die 53 Stufen der

Michaelskirche hinunter. Die Treppe wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts fertig gestellt, entsprechend schmal sind die Stufen. So

stand ich nun auf dem obersten Absatz und schaute hinab auf die Menschenmenge. Zwischen 4000 und 5000 Besucher befanden sich

dicht an dicht auf dem Marktplatz und schauten nach oben. Was soll ich sagen, ich bekam natürlich weiche Knie bei dem Gedanken,

diese Stufen hinunterzuschreiten. Doch als das Defilee eröffnet wurde, fasste ich allen Mut zusammen und tastete mich Schritt für

Schritt die schmalen Stufen nach unten. Es war leichter als gedacht. Wohlbehalten unten angekommen, wiederholte ich das Ganze

noch dreimal. Seitdem gibt es für mich keinen Zweifel, es ist für mich ein Muss an diesem Ereignis teilzunehmen.

Hallia Venezia 2021 fällt aus, aber ich bin überzeugt, dass das Ereignis im nächsten Jahr stattfinden wird und ich hoffe, dass wir uns

dann alle gesund wiedersehen.

Jedes Jahr, acht Tage vor Rosenmontag, findet der

Venezianische Karneval Hallia Venezia in Schwäbisch

Hall statt. Nur dieses Jahr ist alles anders, das große

Ereignis fällt aus. Ein wenig traurig bin ich schon,

hatte ich mich doch gefreut, die Maskenträgerinnen

und Maskenträger vom letzten Jahr wiederzusehen.

Doch was sein muss, muss sein. Wollen wir, dass alle

gesund bleiben, so gibt es keine Alternative.

2012 war ich erstmals als Fotografin dabei, es war ein

unbeschreibliches Gefühl. Die Straßen voll von

Besuchern und Fotografen und mittendrin die

wunderschönen Masken und Kostüme, die von ihren

Trägern meist selbst entworfen wurden. Ich war

begeistert. Von dem Tag an wusste ich, einmal werde

ich auch dabei sein. So ging ich jährlich dorthin um

zu fotografieren. Ich freute mich an den schönen

Masken und den entstandenen Fotografien.

2018 endlich hatte ich es geschafft, selbst als

Maskenträgerin dabei zu sein. Ich kann gar nicht

beschreiben, wie aufregend das Ganze für mich war.

Das Flanieren durch die Altstadt, die Gesichter der

staunenden Menschen, die vielen Fotografen, das

war einmal eine ganz neue, spannende Erfahrung.

Sorgen bereiteten mir allerdings das Defilee über die

Kirchentreppe. Um 14:00 Uhr schreiten die

Maskenträger die 53 Stufen der Michaelskirche

hinunter. Die Treppe wurde zu Beginn des 16.

Jahrhunderts fertig gestellt, entsprechend schmal

sind die Stufen. So stand ich nun auf dem obersten

Absatz und schaute hinab auf die Menschenmenge.

Zwischen 4000 und 5000 Besucher befanden sich

dicht an dicht auf dem Marktplatz und schauten

nach oben. Was soll ich sagen, ich bekam natürlich

weiche Knie bei dem Gedanken, diese Stufen

hinunterzuschreiten. Doch als das Defilee eröffnet

wurde, fasste ich allen Mut zusammen und tastete

mich Schritt für Schritt die schmalen Stufen nach

unten. Es war leichter als gedacht. Wohlbehalten

unten angekommen, wiederholte ich das Ganze noch

dreimal. Seitdem gibt es für mich keinen Zweifel, es

ist für mich ein Muss an diesem Ereignis

teilzunehmen.

Hallia Venezia 2021 fällt aus, aber ich bin überzeugt,

dass das Ereignis im nächsten Jahr stattfinden wird

und ich hoffe, dass wir uns dann alle gesund

wiedersehen.